Es bleibt unbeständig und nasskalt.

Die Wetterlage bleibt vorerst bei den atlantischen Sturmausläufern mit viel Wind, Schauern und nasskalten Temperaturen.

Bis zum dritten Advent wird sich daran auch nicht viel ändern. Es bleibt bei dem Auf-und Ab der Temperaturen. Auch Nachtfrost ist nicht ausgeschlossen.

Ein Wintereinbruch ist nicht zu erwarten. Wie es weiter zum Ende Dezember, bzw. Weihnachten meteorologisch aussieht, ist schwer vorherzusagen, da sich die Wettermodelle zwar einig sind, aber noch nicht sicher, wie es nach dem dritten Advent auf dem Atlantik weitergeht. Die Prognosen gehen aber von einer unbeständigen nasskalten Wetterlage aus. Ähnlich den letzten Jahren. Weiße Weihnachten werden aber für unseren Bereich, außer vielleicht in den Hochlagen des Harzes, fast gänzlich ausgeschlossen.

Ansonsten Wetterprognose anfragen.

©Ulrich Pförtner